ūüŹüÔłŹūüŹį Stadt¬≠derby-Wochen¬≠ende! ‚öĒÔłŹūüŹüÔłŹ

F√ľr beide M√§n¬≠ner¬≠mann¬≠schaf¬≠ten ste¬≠hen die¬≠sen Sonn¬≠tag brett¬≠harte Lokal¬≠der¬≠bys auf dem Spielplan! ūü™ö

Den Auf¬≠takt macht die Zweite, die ab 11 Uhr den der¬≠zei¬≠ti¬≠gen Tabel¬≠len¬≠drit¬≠ten von der SpG Lok/ Vik¬≠to¬≠ria Bran¬≠den¬≠burg zum Spit¬≠zen¬≠spiel auf dem Kunst¬≠ra¬≠sen¬≠platz emp¬≠f√§ngt. Nach dem frei¬≠wil¬≠li¬≠gen R√ľck¬≠zug aus der Kreis¬≠liga haben sich die Lok¬≠to¬≠ria¬≠ner gut in der neuen Staf¬≠fel ein¬≠ge¬≠lebt und stel¬≠len mit bis¬≠her 20 geschos¬≠se¬≠nen Tref¬≠fern eine der bes¬≠ten Offen¬≠siv¬≠rei¬≠hen der 1. Kreis¬≠klasse A ūüí£

Ab 14 Uhr steht dann wie¬≠der Kreis¬≠ober¬≠li¬≠ga¬≠fu√ü¬≠ball auf dem Pro¬≠gramm. Die erste Mann¬≠schaft emp¬≠f√§ngt die Lan¬≠des¬≠li¬≠ga¬≠re¬≠serve von der st√§h¬≠ler¬≠nen Quenz-Gemein¬≠schaft, die mit stark auf¬≠ge¬≠h√ľbsch¬≠tem Kader acht¬≠bare Ergeb¬≠nisse erzielte und zwei¬≠fels¬≠ohne zu den ton¬≠an¬≠ge¬≠ben¬≠den Mann¬≠schaf¬≠ten der Liga geh√∂rt. Des¬≠wei¬≠te¬≠ren wird der Kader sicher¬≠lich wie schon in der Ver¬≠gan¬≠gen¬≠heit kr√§f¬≠tig von oben ver¬≠st√§rkt. Ange¬≠sichts der schwan¬≠ken¬≠den Form und der dau¬≠er¬≠haft ange¬≠spann¬≠ten Per¬≠so¬≠nal¬≠lage auf Sei¬≠ten unse¬≠rer Borus¬≠sia d√ľrfte der Favo¬≠ri¬≠ten¬≠sta¬≠tus so wohl bei den G√§s¬≠ten lie¬≠gen ‚öôÔłŹ

Unsere Mann¬≠schaf¬≠ten brau¬≠chen also eure Unter¬≠st√ľt¬≠zung! Kommt vor¬≠bei und unter¬≠st√ľtzt unsere Mann¬≠schaf¬≠ten bei ihren schwe¬≠ren Aufgaben!

ūüĖ§ūü§ć