D1- Junio­ren – BSG Stahl Bran­den­burg II 7:3 (5:3)

Die Borus­sen kamen behä­big in die Par­tie, wodurch sie früh mit 0:2 in Rück­stand gerie­ten. In der Folge wurde man aber bes­ser und zwang den Geg­ner durch ener­gi­sches Pres­sing immer wie­der zu Feh­lern. Dies schlug sich bis zur Halb­zeit in fünf Toren nie­der, erzielt durch Luis, 2x Hen­rik, Lisa und Jerry. Im zwei­ten Abschnitt erhielt man den Druck zunächst auf­recht und legte durch zwei wei­tere Tref­fer von Hen­rik und Luis nach. So gewann man am Ende mit 7:3 und Trai­ner Kay Mor­gen­roth sprach je ein Son­der­lob für Drei­fachtor­schütze Jerry und den offen­siv und defen­siv uner­müd­lich arbei­ten­den Jona­than aus. Wei­ter­hin lobte er sein Team dafür, wie schnell es zusam­men­ge­fun­den habe, mahnte aber auch, dass daran gear­bei­tet wer­den müsse, die Kon­zen­tra­tion auch über die kom­plette Spiel­dauer aufrechtzuerhalten.

🖤🤍