SC Vik­to­ria Tem­plin – B‑Junioren 4:1 (1:1)

Für unsere B‑Junioren ging es im Bran­den­burg-Pokal zum Lan­des­klasse-Ost-Ver­tre­ter ins ent­le­gene Tem­plin. Im ers­ten Durch­gang konnte man dem Geg­ner noch gut Paroli bie­ten und so stand es nach dem zwi­schen­zeit­li­chen Aus­gleichs­tref­fer durch Jor­dan Djat­che-Kaka­gne zur Halb­zeit­pause 1:1. Im zwei­ten Durch­gang geriet man aller­dings durch zwei schnelle Gegen­tore früh ins Hin­ter­tref­fen. Als man sich auch noch das 4:1 fing, war die Par­tie ent­schie­den und so flog man am Ende aus dem Pokal. Dies lag auch an einem Unter­schieds­spie­ler in den Rei­hen der Gast­ge­ber, der nie von den Borus­sen in den Griff zu krie­gen war. Trai­ner Falco Dro­busch ging aber auch mit sei­ner eige­nen Mann­schaft hart ins Gericht. Sei­ner Ansicht nach zeig­ten einige Borus­sen eine man­gel­hafte Ein­stel­lung, die zu einem schwa­chen und ein­sei­ti­gen Spiel führte. Lobend erwähnte er Kee­per Fin Elias Ködel der zwi­schen­zeit­lich einen Elf­me­ter ent­schär­fen konnte.

🖤🤍