SV Empor Schen­ken­berg IIFC Borus­sia Bran­den­burg II 1:2 (0:1)

Die Borus­sen waren von Beginn an spiel­be­stim­mend und drück­ten den Geg­ner mit schö­nen Angrif­fen tief in des­sen Hälfte. Wie so häu­fig ver­säumte man es aber Tore zu schie­ßen und so zeig­ten sich die phy­si­sche­ren Gast­ge­ber immer wie­der gefähr­lich bei Kon­tern. Kurz vor Ende der ers­ten Halb­zeit gelang Phil­ipp König dann der erlö­sende Kopf­ball­tref­fer zum 0:1. Der zweite Abschnitt war dann hart umkämpft und Empor kam zum Aus­gleich. In der 81. Minute traf der zwi­schen­zeit­lich ein­ge­wech­selte Jens Söer aber sehens­wert per Frei­stoß zum 1:2 und ent­schied somit die Par­tie zuguns­ten der Borus­sia. Damit been­det die Zweite die Sai­son zunächst auf dem zwei­ten Tabel­len­platz, der aber noch kei­nes­falls sicher ist. Schen­ken­berg hat näm­lich in der kom­men­den Woche noch ein letz­tes Spiel in Nie­megk. Gewin­nen Sie die­ses zie­hen sie noch an den Borus­sen vor­bei.
🖤🤍