SV Rangsdorf 28 – B1-Junio­ren 2:3 (1:3)

Borus­sen­tore: Kevin Mer­tens (6´), Jor­dan Djat­che-Kaka­gne (20´), Phil­ipp Leon Lange (26´)

Ver­gan­ge­nes Wochen­ende reiste das Team zum Tabel­len­letz­ten SV Rangsdorf 28. Hier soll­ten die nächs­ten drei Punkte geholt wer­den, um sich am Ende der Hin­runde für die Meis­ter­runde zu qua­li­fi­zie­ren. Das Trai­ner­team gab eine offen­sive Tak­tik aus um den Geg­ner früh­zei­tig unter Druck zu setzen.

Die Par­tie ging mun­ter los. Bereits nach sechs Minu­ten konnte Kevin Mer­tens für seine Far­ben net­zen und in der 20. Spiel­mi­nute trug sich auch Jor­dan Djat­che-Kaka­gne in die Tor­schüt­zen­liste ein. Einen hohen Ball über die Abwehr­kette konnte er geschickt anneh­men und sehens­wert über den her­aus­lau­fen­den Tor­wart lup­fen. Nur sechs Zei­ger­um­dre­hun­gen wei­ter, setzt sich der an die­sem Tag groß auf­spie­lende Phil­ipp Leon Lange stark durch und erhöhte auf 3:0. Wer nun dachte, die Par­tie wäre gelau­fen, der irrte sich. Durch einen indi­vi­du­el­len Feh­ler konnte der SV Rangsdorf kurz vor der Pause noch ver­kür­zen. Mit die­sem 3:1 gin­gen beide Teams in die Kabinen.

Nach kur­zer hef­ti­ger Anspra­che in der Kabine woll­ten unsere Borus­sen wie­der die Kon­trolle an sich rei­ßen. Doch es kam ganz anders. In der 42. Spiel­mi­nute zeigt der Schieds­rich­ter auf den Punkt und es gab Elf­me­ter für Rangsdorf. Die­sen Straf­stoß konnte das Heim­team sicher im Netz unter­brin­gen. Nun hieß es ban­gen bis zur letz­ten Minute. Borus­sia konnte lei­der kei­nen wei­te­ren Tref­fer erzie­len, Chan­cen gab es aber genü­gend. Auf­grund eines Platz­ver­wei­ses musste man die Par­tie zu zehnt been­den, doch konnte Borus­sia die drei Punkte letzt­end­lich mit an die Mas­sow­burg nehmen.

Kom­men­des Wochen­ende begrüßt unser Team den FSV Babels­berg 74 an der Mas­sow­burg. Gegen den Tabel­len­d­rei­zehn­ten sol­len hier die nächs­ten drei Punkte geholt werden.

💙🤍