1. Män­ner­mann­schaft mit unglück­li­cher Nie­der­lage gegen den Tabellenführer

Am ver­gan­ge­nen Sonn­tag emp­fing unsere Mann­schaft den Spit­zen­rei­ter aus Schen­ken­berg. Dabei musste das Trai­ner­ge­spann Klepzig/König auf eine Viel­zahl von Spie­lern ver­zich­ten. Nichts­des­to­trotz ging das Team moti­viert in die Par­tie und wollte es den Gäs­ten so schwer wie mög­lich machen.

Von Beginn an zeigte sich, dass die Mann­schaft die­sem Anspruch gerecht wurde. Gegen den dis­zi­pli­niert agie­ren­den Defen­siv­ver­bund der Bran­den­bur­ger fan­den die Gäste kaum Lösun­gen. Die ers­ten Chan­cen des Spiels ver­zeich­ne­ten statt­des­sen unsere Män­ner. Nach einer guten Vier­tel­stunde lief Julian Schwandt allein auf das geg­ne­ri­sche Tor zu, sein Schuss ver­fehlte das Gehäuse jedoch knapp. In der 23. Spiel­mi­nute dann der erste Tref­fer. Robin Zeuch gelangte im geg­ne­ri­schen Straf­raum an den Ball, legte ihn sich zurecht und schob ihn zur 1:0 Füh­rung ein. In der Folge ver­passte es unsere Mann­schaft, die ver­diente Füh­rung wei­ter aus­zu­bauen. Nach 37 gespiel­ten Minu­ten dann ein gro­ßer Auf­re­ger in der Par­tie. René Görisch geht im Straf­raum zu Boden und Schieds­rich­ter Sven Höhne zeigt auf den Punkt. Den fäl­li­gen Elf­me­ter ver­wan­delte René Görisch selbst zum 1:1 Aus­gleich. Kurz vor der Halb­zeit­pause dann die zweite Aktion der Gäste. Nach einem Dia­go­nal­ball tauchte Flo­rian Strehlau im Sechs­zeh­ner auf und ging nach einem Kon­takt mit unse­rem Tor­wart Jonas Wag­ner zu Boden – erneut Straf­stoß. Wie­der führte René Görisch aus, wie­der war der Ball im Tor. Mit die­ser glück­li­chen 2:1 Füh­rung für die Gäste ging es in die Halbzeitpause.

Im zwei­ten Abschnitt ein ähn­li­ches Bild. Wäh­rend sich die Gäste mit unse­rem kom­pak­ten Defen­siv­ver­bund wei­ter­hin schwer taten, lau­er­ten unsere Män­ner auf Umschalt­mo­mente. Mit zuneh­men­der Spiel­dauer rich­tete sich unser Team schließ­lich offen­si­ver aus und ver­suchte alles, um die dro­hende Nie­der­lage abzu­wen­den. Nach einer Tät­lich­keit von Gäste-Spie­ler Flo­rian Linke agier­ten unsere Män­ner am Ende sogar in Über­zahl, doch der Ball fand den Weg nicht mehr über die Tor­li­nie. Somit endete die Par­tie schließ­lich 1:2.

Am kom­men­den Wochen­ende reist unsere Mann­schaft zum Aus­wärts­spiel nach Dams­dorf. Anstoß der Par­tie ist um 15 Uhr.