B2-Junio­ren mit knap­per Nie­der­lage zuhause

B2-Junio­ren – SpG Treuenbrietzen/Niemegk/Bard. 1:2 (0:2)

Ver­gan­ge­nes Wochen­ende begrüßte unsere B2-Junio­ren das Team von der SpG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz an der Mas­sow­burg. Auf dem Papier eine span­nende Par­tie. Borus­sia Bran­den­burg auf Tabel­len­platz zwei und die SpG auf Platz drei. 

Die Havel­städ­ter prä­sen­tier­ten sich von Beginn an stark auf­spie­lend. Auf dem Spiel­feld wurde vie­les umge­setzt, was in den vor­he­ri­gen Spie­len gefehlt hat. Borus­sia Bran­den­burg erar­bei­tete sich viele Tor­chan­cen her­aus, doch sollte der Ball nicht im Gäs­te­tor zap­peln. Der Gast zeigte eis­kalte Effi­zi­enz. Mit dem ers­ten Angriff erzielte die Spiel­ge­mein­schaft die 1:0 Füh­rung. Diese konnte sie­ben Minu­ten spä­ter auf 2:0 erhöhen. 

In Halb­zeit zwei wollte Borus­sia Bran­den­burg sich zurück kämp­fen. Es ging nur in eine Rich­tung. Die Bran­den­bur­ger gin­gen vol­les Risiko, doch sollte der Ball ein­fach nicht im Tor lan­den. In der Nach­spiel­zeit konnte Jor­dan Djat­che-Kaka­gne noch den Ehren­tref­fer für die Borus­sen erzie­len. Die Nie­der­lage konnte lei­der nicht mehr ver­hin­dert werden.

Nach dem Spiel spra­chen wir mit Trai­ner Patrick Marks „Am Ende schei­ter­ten wir an der Effi­zi­enz des Geg­ners, sowie an der eige­nen man­gel­haf­ten, zum Teil auch glück­lo­sen, Chancenverwertung.“