Rasen­stür­mer Klappe die Dritte

Die Erwar­tungs­hal­tung war groß, als der FC Borus­sia Bran­den­burg im Mai 2017 die
Fuss­ball­schule Rasen­stür­mer ins Leben rief. Auf der hei­mi­schen Sport­an­lage an der
Mas­sow­burg soll­ten die Borus­sen­spie­ler der Zukunft aus­ge­bil­det und trai­niert wer­den. Dafür hatte der FC Borus­sia mit Ex-Bun­des­li­ga­spie­le­rin und Päd­ago­gin Anne-Rose Lind­ner-Grüt­ter extra eine Voll­zeit­kraft ein­ge­stellt. Knapp drei Jahre spä­ter ist man rück­bli­ckend sehr stolz auf das was in die­ser Zeit geleis­tet wurde.

Wir haben im März, auf­grund der hohen Nach­frage, den drit­ten Voll­zeit-Trai­ner ein­ge­stellt. Diese Ent­wick­lung war im Jahr 2017 nicht vor­stell­bar gewe­sen“, sagt Tobias Stim­ming, Vor­sit­zen­der des FC Borus­sia Bran­den­burg. Sein Vor­stands­kol­lege Mar­tin Rei­ni­cke zeigt sich zufrie­den mit der bis­he­ri­gen Arbeit: „Wir koope­rie­ren der­zeit fest mit 12 Kin­der­ta­ges­stät­ten der Stadt Bran­den­burg an der Havel zusam­men. Diese sind wich­tige Part­ner geworden.“

Was aber noch wich­ti­ger ist: So viele Talente wie mög­lich nach der Rasen­stür­mer-Aus­bil­dung in den Nach­wuchs­mann­schaf­ten des FC Borus­sia Bran­den­burg auf­lau­fen zu sehen. Ein Anfang ist gemacht: Das im letz­ten Jahr gegrün­dete Bam­bini-Team konnte bereits erste Tur­nier­siege fei­ern und die erlern­ten Fuss­ball­kennt­nisse anwen­den. Auch in die­sem Som­mer haben 30 Rasen­stür­mer den Weg in die Bam­bi­ni­mann­schaf­ten gefun­den und wer­den dort gelern­tes wei­ter vertiefen.

Der­zeit arbei­ten wir mit unse­rer Chef­trai­ne­rin Anne an einem nach­hal­ti­gen Nach­wuchs­kon­zept für alle Nach­wuchs­mann­schaf­ten des Ver­eins“, so Reinicke.

Freut euch auf die nächs­ten News 💙⚽👍