FC Borus­sia Bran­den­burg II – SpG ESV Kirch­mö­ser Herren/SV Blau-Weiss Wus­ter­witz 3:3 (2:1)

Im Spit­zen­spiel der 1. Kreis­klasse A begeg­ne­ten sich beide Mann­schaf­ten mit offe­nem Visier und erspiel­ten sich meh­rere Tor­chan­cen. Der Tor­auf­takt gelang Jan Dirk Völ­ker, der nach Vor­lage von Mar­cel Weise zum 1:0 traf. Zehn Minu­ten spä­ter gli­chen die Gäste wie­derum aus. Dar­auf ant­wor­tete Völ­ker wenig spä­ter mit der erneu­ten Füh­rung, nach Vor­lage von Tim Reck­mann. Mit dem knap­pen Vor­sprung ging es dann in die Kabi­nen. Der zweite Durch­gang star­tete mit dem erneu­ten Aus­gleich durch die Gäste. Es blieb eine mun­tere Par­tie und beide Mann­schaf­ten zeig­ten immer wie­der ihre offen­sive Klasse. In der 75. Minute gelang Mar­vin Preus­ker dann nach fei­ner Ein­zel­leis­tung die erneute Füh­rung. Doch auch diese währte nicht lange. In der 84. Minute beka­men die Gäste einen Straf­stoß zuge­spro­chen, den sie wie­derum zum Aus­gleich ver­wan­del­ten. So endete die Par­tie mit einem leis­tungs­ge­rech­ten 3:3. Trai­ner Denny Stübe haderte zwar mit ver­ge­be­nen Chan­cen, war letzt­lich aber zufrie­den mit dem Punkt, da beide Teams genü­gend Mög­lich­kei­ten hat­ten, die Par­tie für sich zu ent­schei­den. Des Wei­te­ren sprach er sei­ner Mann­schaft, auf­grund der sehr guten Arbeit in den Trai­nings­ein­hei­ten und Spie­len und der dar­aus resul­tie­ren­den posi­ti­ven Ent­wick­lung im Ver­lauf der letz­ten Wochen, ein gro­ßes Kom­pli­ment aus.
🖤🤍