1. Män­ner­mann­schaft siegt im Heim­spiel gegen SV Roskow

Am ver­gan­ge­nen Sonn­tag emp­fing die 1. Män­ner­mann­schaft des FC Borus­sia Bran­den­burg den SV Roskow an der hei­mi­schen Mas­sow­burg. Nach der bit­te­ren Pleite in der ver­gan­ge­nen Woche, sollte unbe­dingt ein Sieg her.

Die Par­tie begann tur­bu­lent. Nach nur fünf Minu­ten tauchte Robin Zeuch allein vor dem geg­ne­ri­schen Tor­wart auf und beför­derte den Ball zum 1:0 über die Linie. Doch die Freude währte nur kurz. Bereits eine Minute spä­ter kamen die Gäste per Eck­ball zum Aus­gleich. Nur zwei wei­tere Minu­ten spä­ter dann die erneute Füh­rung für die Mann­schaft von der Mas­sow­burg. Toni Boy­witt tankte sich auf dem rech­ten Flü­gel durch und brachte den Ball in die Mitte, wo Julian Schwandt mus­ter­gül­tig ein­schob. Diese Füh­rung konnte in der 30. Minute noch aus­ge­baut wer­den. Marian Krause schlug den Ball vom rech­ten Flü­gel in die Spitze, wo Julian Schwandt, unter Mit­hilfe der geg­ne­ri­schen Abwehr, der Ball auf dem Fuß ser­viert wurde – 3:1. Doch mit dem Halb­zeit­pfiff dann der unnö­tige Anschluss­tref­fer. Nach einem Ball­ver­lust im Zen­trum schal­tete Roskow schnell um. Eric Kabe­litz behielt vor Tor­hü­ter Ricardo Bengsch die Ner­ven und erzielte das 3:2. Mit die­sem Ergeb­nis ging es in die Pause.

Im zwei­ten Durch­gang ent­wi­ckelte sich ein umkämpf­tes Spiel. Roskow drängte auf den Aus­gleich, wäh­rend sich für die Borus­sen mehr und mehr Kon­ter­mög­lich­kei­ten erga­ben. In der 73. Spiel­mi­nute dann große Auf­re­gung – nach einer Tät­lich­keit gegen Tom Signow­ski sah ein Spie­ler vom SV Roskow die rote Karte. Nach kur­zer Rück­spra­che mit dem Lini­en­rich­ter wurde Tom Signow­ski dann eben­falls auf frag­wür­dige Art und Weise mit gelb-rot des Fel­des ver­wie­sen. Am Aus­gang des Spiels änderte dies nichts mehr. Beide Mann­schaf­ten erziel­ten keine wei­te­ren Tref­fer mehr, die drei Punkte blie­ben an der Massowburg.

Am kom­men­den Sonn­tag reist unser Team zum FSV Brück 1922 e.V. Anstoß der Par­tie ist um 14:00 Uhr.