Spiel­be­richte unse­rer Junio­ren vom ver­gan­ge­nem Wochenende

B‑Junioren – SpG Ludwigsfelde/Siethen/Trebbin 4:0 👏😁

Der FC Borus­sia begann das Spiel aus­ge­gli­chen, wobei wir das akti­viere Team waren. Der letzte Pass konnte vom Geg­ner, der immer wie­der gefähr­li­che Kon­ter setzte, noch ver­hin­dert wer­den. In der zwei­ten Halb­zeit wurde der Druck der Bran­den­bur­ger Mann­schaft immer grö­ßer und so viel nach einem Eck­ball durch einen sehens­wer­ten Kopf­ball durch Paul Käm­me­rer das 1:0. Nur kurze Zeit spä­ter gab es Straf­stoß der von Nic­las Gatge sicher ver­wan­delt wurde. Nun spielte nur noch Borus­sia und konnte durch Ben­ja­min Popp erhö­hen. Den Schluss­punkt setzte dann mit einem wei­te­ren Straf­stoß erneut Paul Käm­me­rer. Somit lan­de­ten wir ver­dient den ers­ten Saisonsieg.

D1-Junio­ren – BSC Süd 05 II 3:4 😓😢

In einer hit­zi­gen und von bei­den Sei­ten hart geführ­ten Par­tie, hat­ten die Süd­ler am Ende For­tuna auf Ihrer Seite und sieg­ten mit 4:3. Borus­sia zeigte den Zuschau­ern ein gutes Spiel, war enga­giert in den Zwei­kämp­fen, ins­ge­samt akti­ver und pas­si­che­rer als die Gäste.
Lei­der – und das auch nicht zum ers­ten Mal – mach­ten wir uns das Leben selbst schwer.
Die Chan­cen­ver­wer­tung vorn und aber­mals ver­meid­bare Gegen­tref­fer in der Abwehr sorg­ten am Ende für einen sehr schmei­chel­haf­ten Sieg der Gäste. Der spiel­ent­schei­dene Tref­fer fiel erst in der 10. Minute der Nach­spiel­zeit. Schade. Die Gäste wirk­ten zu die­sem Zeit­punkt mehr als ange­zählt, sodass die Ver­län­ge­rung will­kom­men gewe­sen wäre. Hätte, wenn und aber zäh­len jedoch nicht. Das Trai­ner­team Buschatzky/Drobusch sieht sich jedoch mit dem Team auf dem rich­ti­gen Weg. Um per­spek­ti­visch auch ergeb­nis­tech­nisch bes­ser abzu­schnei­den, muss drin­gend die Nut­zung von Hoch­ka­rä­tern gestei­gert werden.

D2-Junio­ren – FC Stahl Bran­den­burg III 3:0 👏😁

Nach anstren­gen­den ers­ten Minu­ten hat sich Borus­sia nach kur­zer Zeit gefun­den und das Spiel konnte rich­tig durch­star­ten. Lange ging es nur hin und her. Sowohl Stahl als auch Borus­sia hat­ten Mög­lich­kei­ten das erste Tor zu erzie­len. Nach dem Mar­wan ein­ge­wech­selt wurde, nahm das Spiel im Sturm wie­der ordent­lich Fahrt auf und das erste und zweite Tor lie­ßen nicht lang auf sich warten.

Die zweite Halb­zeit begann Stahl mehr zu drü­cken und wir hat­ten einige gefähr­li­che Situa­tio­nen im eige­nen Straf­raum. Sogar einen indi­rek­ten Frei­stoß im eige­nen Tor­raum galt es abzu­weh­ren. Mit Bra­vour sogar. Der geg­ne­ri­sche Tor­wart wurde immer ner­vö­ser und fing nicht mehr jeden Ball ordent­lich. Ein Abpral­ler und Chris­to­pher Ebert macht den Sack zu. Am Ende stand ein 3:0 auf der Anzeigetafel.

E1-Junio­ren – BSC Süd 05 III 2:5 😓😢

Am ver­gan­ge­nem Wochen­ende star­te­ten unsere E1-Junio­ren bei Son­nen­schein und per­fek­ten Tem­pe­ra­tu­ren ins Kreis­po­kal­spiel gegen den BSC Süd 05 III. In der ers­ten Halb­zeit war Borus­sia, wie letzte Woche, noch nicht voll da. Die Kon­zen­tra­tion hat ein­fach gefehlt. Stel­len­weise hat­ten die Mas­sow­bur­ger gute Chan­cen vor dem geg­ne­ri­schen Tor, am star­ken Tor­wart von Süd kamen wir aber nicht vor­bei. Nach­dem wir in der Pause unse­ren Borus­sia­kreis gemacht hat­ten, gin­gen wir lei­der auch wie­der zu ver­schla­fen in die zweite Halb­zeit. Doch dann wur­den auch Süd müder, sodass wir uns offen­siv mehr Chan­cen her­aus­spiel­ten, jedoch oft­mals am geg­ne­ri­schen Tor­wart schei­ter­ten.
Luis schoss eine wun­der­bare Ecke, die Jay­den Welt­klasse ein­köpfte. Kurz vor Schluss gelang Hen­rik auch noch ver­dient ein Tor. Am Ende stand es lei­der 5:2 für die Geg­ner. So ist unsere Kreis­po­kal­reise lei­der zu Ende.