!!!! Unklare Num­mer gegen Schlusslicht !!!!

FC Borus­sia II : Bork­hei­der SV 90 1:0 (0:0)

Borus­sen­tor: Phil­ipp „der Erlö­ser“ König (80‘)

Das Team von Trai­ner Stübe erwar­tete den Bork­hei­der SV zum Heim­spiel an der Mas­sow­burg. Da es sich beim Geg­ner um das punkt­lose Tabel­len­schluss­licht han­delte und unsere Zweite die Liga bei Toren und Gegen­to­ren anführt, waren die Rol­len eigent­lich klar ver­teilt. Mit üppi­gem Kader konnte hier nichts ande­res als ein üppi­ger Sieg herausspringen.

Denkste! Über das gesamte Spiel taten sich die Borus­sen unheim­lich schwer, gegen einen sehr tief ste­hen­den Geg­ner zwin­gende Tor­chan­cen her­aus­zu­spie­len. Kamen sie dann doch mal durch, wur­den beste Chan­cen kläg­lich ver­ge­ben. So plät­scherte das Spiel vor sich hin und der Geg­ner kam sei­ner­seits gele­gent­lich zu viel­ver­spre­chen­den Kon­ter­si­tua­tio­nen, ohne diese jedoch sinn­voll nut­zen zu können. 

In der 68. Minute brachte Coach Stübe dann Phil­ipp König auf der lin­ken Außen­bahn und die­ser begann direkt mit schnel­len Tem­po­dribb­lings Gefahr aus­zu­strah­len. Als die meis­ten dann schon mit einem tor­lo­sen Unent­schie­den rech­ne­ten, zün­dete König dann noch­mal in der 80. Minute einen Sturm­lauf, drang von links in den Straf­raum und schob zur erlö­sen­den Füh­rung ein. Klas­si­scher Matchwinner!

Das 1:0 bedeu­tete dann auch den End­stand und die Zweite konnte gerade noch so den im Vor­feld eigent­lich fest ein­ge­plan­ten Dreier ein­tü­ten. Am kom­men­den Pokal­wo­chen­ende hat die Stübe-Elf spiel­frei und am dar­auf­fol­gen­den Sonn­tag geht es in den Flä­ming zur Zweit­ver­tre­tung des FC Borus­sia Belzig.