ūüßźūüßģ Schmid¬≠del tippt den Spieltagūüßģūüßź

Sebas¬≠tian Schmidt tippt f√ľr uns den letz¬≠ten Spiel¬≠tag die¬≠ser Kreis¬≠ober¬≠li¬≠ga¬≠sai¬≠son. Der tech¬≠nisch beschla¬≠gene Links¬≠ver¬≠tei¬≠di¬≠ger hat h√∂chs¬≠ten Wie¬≠der¬≠erken¬≠nungs¬≠wert, sei es sein mar¬≠kan¬≠ter Sach¬≠sen-Anhal¬≠ti¬≠ner-Dia¬≠lekt, sein √ľber¬≠zeu¬≠gend prag¬≠ma¬≠ti¬≠scher Klei¬≠dungs¬≠stil oder sein wuch¬≠ti¬≠ger K√§cker. Mit letz¬≠te¬≠rem ent¬≠schei¬≠det er trotz gerin¬≠ger K√∂r¬≠per¬≠gr√∂√üe rei¬≠hen¬≠weise Kopf¬≠ball¬≠du¬≠elle f√ľr sich, indem er damit jedes noch so gro√ü gewach¬≠sene Kopf¬≠bal¬≠l¬≠un¬≠ge¬≠heuer gabel¬≠stap¬≠ler¬≠m√§¬≠√üig unter¬≠he¬≠belt und so aus der Flug¬≠bahn bringt. Schmid¬≠del ist aber vor allem am Boden eine Waffe. Beid¬≠f√ľ¬≠√üig ver¬≠siert und mit fei¬≠ner Tech¬≠nik aus¬≠ge¬≠stat¬≠tet bril¬≠liert er als mus¬≠ter¬≠g√ľl¬≠ti¬≠ger Auf¬≠bau¬≠spie¬≠ler, des¬≠sen Signa¬≠ture Move wohl der ma√ü¬≠ge¬≠naue Schnitt¬≠vol¬≠ley aus der Dre¬≠hung ist. In der Kabine sorgt er immer f√ľr gute Laune. Nicht weil er so wit¬≠zig ist, son¬≠dern weil seine Mann¬≠schafts¬≠ka¬≠me¬≠ra¬≠den mit sei¬≠nen √ľber sei¬≠nen gan¬≠zen K√∂r¬≠per ver¬≠streu¬≠ten Leber¬≠fle¬≠cken eif¬≠rig Punkte-Ver¬≠bin¬≠den spie¬≠len oder Stern¬≠bil¬≠der raten k√∂n¬≠nen. Doch im Laufe die¬≠ser Sai¬≠son hat er sich auch sozial zu einem ech¬≠ten Son¬≠nen¬≠schein ent¬≠wi¬≠ckelt. Fr√ľ¬≠her noch der immer¬≠m√ľr¬≠ri¬≠sche Mecker¬≠sachse ist er mitt¬≠ler¬≠weile immer f√ľr Sp√§√ü¬≠chen auf¬≠ge¬≠legt und g√∂nnt sich sogar hin und wie¬≠der ein k√ľh¬≠les Blon¬≠des in der Kabine. Insi¬≠der mun¬≠keln, dass eine gewisse Dame einen gewis¬≠sen Anteil an sei¬≠ner neu¬≠er¬≠li¬≠chen Aus¬≠ge¬≠gli¬≠chen¬≠heit haben k√∂nnte.
So Lover­boy, dann zeig uns mal, wie die­ser unbe­deu­tendste aller letz­ten Spiel­tage aus­ge­hen könnte!
ūüĖ§ūü§ć