šŸ˜³šŸ˜±šŸ˜² DraĀ­maĀ­tik pur im KreisĀ­poĀ­kal der E1-Junioren šŸ˜²šŸ˜±šŸ˜³

Am verĀ­ganĀ­geĀ­nen SamsĀ­tag reisĀ­ten die E1-JunioĀ­ren zum OrtsĀ­riĀ­vaĀ­len FC Stahl BranĀ­denĀ­burg. In der dritĀ­ten Runde des KreisĀ­poĀ­kal, erwarĀ­tete das Team von der MasĀ­sowĀ­burg die dritte VerĀ­treĀ­tung des FC Stahl.

BorusĀ­sia BranĀ­denĀ­burg begann zielĀ­streĀ­big und fĆ¼hrte bereits nach zehn MinuĀ­ten mit 2:0. Stahl BranĀ­denĀ­burg verĀ­suchte mit lanĀ­gen BƤlĀ­len schnell vor das Tor der BorusĀ­sen zu komĀ­men, doch ging diese TakĀ­tik nicht ganz auf. FĆ¼nf MinuĀ­ten vor der HalbĀ­zeit traf Stahl BranĀ­denĀ­burg doch noch zum 2:1 Halbzeitstand.

Die zweite HalbĀ­zeit begann wie die erste. Erneut BakĀ­tash Jadidi und ein EigenĀ­tor brachĀ­ten die BorusĀ­sen mit 1:4 in Front. Stahl BranĀ­denĀ­burg konnte drei MinuĀ­ten spƤĀ­ter auf 4:2 verĀ­kĆ¼rĀ­zen. Der stark aufĀ­spieĀ­lende BakĀ­tash Jadidi bereiĀ­tete den alten Abstand wieĀ­der her und es stand ein 5:2 auf der AnzeiĀ­geĀ­taĀ­fel. Alle dachĀ­ten der Sieg wƤre einĀ­geĀ­tĆ¼Ā­tet, doch der Pokal schreibt seine eigeĀ­nen GeschichĀ­ten. In den letzĀ­ten vier MinuĀ­ten warf Stahl alles nach vorne und konnte senĀ­saĀ­tioĀ­nell mit der letzĀ­ten Chance den 5:5 AusĀ­gleich erzielen.

Nach dem AusĀ­gleich pfiff der SchiedsĀ­richĀ­ter die ParĀ­tie ab und bat beide MannĀ­schafĀ­ten in die VerĀ­lƤnĀ­geĀ­rung. Am Ende konnte BakĀ­tash seiĀ­nen vierĀ­ten TrefĀ­fer am heuĀ­tiĀ­gen Tag marĀ­kieĀ­ren und brachte seine BorusĀ­sia auf die SieĀ­gerĀ­straƟe. Auf beiĀ­den SeiĀ­ten wurĀ­den noch ChanĀ­cen erspielt, aber keine dieĀ­ser ChanĀ­cen konnte verĀ­werĀ­tet werden.

Am Ende eine spanĀ­nende und draĀ­maĀ­tiĀ­sche ParĀ­tie, mit einem posiĀ­tiĀ­ven Ende fĆ¼r die MasĀ­sowĀ­burg.
Damit konnte man sich fĆ¼r die nƤchste Runde im KreisĀ­poĀ­kal qualifizieren.