ūüí™ūüŹĽūüí• Heim¬≠dreier red¬≠lich erk√§mpft! ūüí•ūüí™ūüŹĽ

Mit sich lang¬≠sam ent¬≠span¬≠nen¬≠der Per¬≠so¬≠nal¬≠lage emp¬≠fin¬≠gen unsere Bran¬≠den¬≠burg¬≠liga-Junio¬≠ren der B‚ÄĎJunioren den Tabel¬≠len¬≠nach¬≠barn aus Lucken¬≠walde, wel¬≠cher auf¬≠grund von Rei¬≠se¬≠tur¬≠bu¬≠len¬≠zen mit eini¬≠ger Ver¬≠sp√§¬≠tung ankam. Des¬≠we¬≠gen wurde die Par¬≠tie mit etwa 15 Minu¬≠ten Ver¬≠sp√§¬≠tung angepfiffen.

Die Borus¬≠sen zeig¬≠ten sich zu Beginn wacher und erspiel¬≠ten sich fr√ľh Feld¬≠vor¬≠teile. Mit fort¬≠w√§h¬≠ren¬≠dem Spiel¬≠ver¬≠lauf erstarkte der Gast aber und setzte nun sei¬≠ner¬≠seits offen¬≠sive Akzente, aus denen er aber kein Kapi¬≠tal schla¬≠gen konnte. So ging es tor¬≠los in die Kabinen.

Im zwei¬≠ten Durch¬≠gang wollte Borus¬≠sia die Defen¬≠sive der G√§ste, die auf dem mitt¬≠ler¬≠weile umge¬≠gra¬≠be¬≠nen Platz einige Unsau¬≠ber¬≠hei¬≠ten offen¬≠bar¬≠ten, ener¬≠gi¬≠scher anlau¬≠fen. Und das schien die G√§ste zu beein¬≠dru¬≠cken. Die Borus¬≠sen kamen nun zu viel¬≠ver¬≠spre¬≠chen¬≠den Offen¬≠siv¬≠ak¬≠tio¬≠nen. So nach etwa zehn Minu¬≠ten, als Phil¬≠ipp Lange aus 16 Metern drauf¬≠hielt und sein Schuss an den Pfos¬≠ten knallte. Die¬≠ser Knall fun¬≠gierte nun als Warn¬≠schuss und die Jungs wuss¬≠ten, dass an die¬≠sem Tag etwas gehen w√ľrde. In der 59. Minute brachte Tom Schieb¬≠ler einen Eck¬≠ball mit viel Schnitt in den Straf¬≠raum, wor¬≠auf¬≠hin der Kopf¬≠ball von Malte Weise gerade noch vom Tor¬≠wart pariert wer¬≠den konnte. Den anschlie¬≠√üen¬≠den Kl√§¬≠rungs¬≠ver¬≠such erlief Weise auf der rech¬≠ten Au√üen¬≠bahn und brachte die Kugel hoch zur√ľck in den Sech¬≠zeh¬≠ner. Hier reagierte Jor¬≠dan Djat¬≠che-Kaka¬≠gne am schnells¬≠ten und k√∂pfte zur umju¬≠bel¬≠ten F√ľh¬≠rung ein. Dar¬≠auf¬≠hin rann¬≠ten die G√§ste w√ľtend an und die nicht immer sat¬≠tel¬≠feste Defen¬≠sive der Borus¬≠sia geriet unter anhal¬≠ten¬≠den Druck. So erga¬≠ben sich aber auch R√§ume f√ľr Kon¬≠ter. In der 75. Minute eroberte Paul K√§m¬≠me¬≠rer einen Ball im Mit¬≠tel¬≠feld und steckte fein durch auf den gestar¬≠te¬≠ten Djat¬≠che-Kaka¬≠gne, der zwei Ver¬≠tei¬≠di¬≠ger √ľber¬≠rannte und zur Vor¬≠ent¬≠schei¬≠dung einschob.

Durch die­sen ver­dien­ten Heim­sieg zog man in der Tabelle an den Lucken­wald­ern vor­bei und fin­det sich nun auf Platz 9 wie­der. Außer­dem blieb man zum zwei­ten Mal in die­ser Sai­son ohne Gegen­tor, was nach den anfäng­li­chen Auf­trit­ten in die­ser Sai­son, durch­aus als Erfolg gese­hen wer­den darf. Am kom­men­den Sonn­tag steht die dritte Runde des Lan­des­po­kals an, in der man beim SV Fal­ken­see-Fin­ken­krug antritt.