šŸŽ…šŸ»āœØ FĆ¼nf FraĀ­gen fĆ¼r ein Hallelujah āœØšŸŽ…šŸ»

HEUTE mitā€¦ šŸ„ Dirk! šŸ™ŒšŸ»

Name: Dirk BusĀ­chatzky
Alter: 52
FunkĀ­tion im VerĀ­ein: F- und Cā€‘Juniorentrainer, FahrĀ­serĀ­vice
Im VerĀ­ein seit: 2016
BisĀ­heĀ­rige VerĀ­eine: Stahl BranĀ­denĀ­burg, EinĀ­heit PerĀ­leĀ­berg, AufĀ­bau BoiĀ­zenĀ­burg, Rot-WeiƟ BranĀ­denĀ­burg, SFB94 e.V., BSC SĆ¼d 05
GrĆ¶ĆŸte sportĀ­liĀ­che Erfolge: MehrĀ­maĀ­liĀ­ger BezirksĀ­meisĀ­ter im NachĀ­wuchs und TeilĀ­nahĀ­men an DDR MeisĀ­terĀ­schafĀ­ten mit der BezirksĀ­ausĀ­wahl Potsdam

1) Wie bewerĀ­test du die bisĀ­heĀ­rige SaiĀ­son?
Mit der aktuĀ­elĀ­len SaiĀ­son bin ich sehr zufrieĀ­den. Meine F1-JunioĀ­ren belegĀ­ten mit 19 PunkĀ­ten aus neun SpieĀ­len den 3. TabelĀ­lenĀ­platz in der VorĀ­runde. Die Cā€‘Junioren holĀ­ten in sieĀ­ben SpieĀ­len fĆ¼nf Siege, bei nur einer NieĀ­derĀ­lage. Da kƶnĀ­nen wir selbstĀ­verĀ­stƤndĀ­lich ebenĀ­falls sehr zufrieĀ­den sein.

2) Was zeichĀ­net den FC BorusĀ­sia BranĀ­denĀ­burg fĆ¼r dich aus?
Die gute StrukĀ­tur, gute OrgaĀ­niĀ­saĀ­tion, PlaĀ­nung und die EntĀ­wickĀ­lung des VerĀ­eins. Seit JahĀ­ren wird hier viel posiĀ­tiv gearĀ­beiĀ­tet. Die ZusamĀ­menĀ­arĀ­beit und der ZusamĀ­menĀ­halt aller VerĀ­antĀ­wortĀ­liĀ­chen, TraiĀ­ner und MitĀ­arĀ­beiĀ­ter ist senĀ­saĀ­tioĀ­nell. Gerne gehe ich auch mit allen mal feiern.

3) Was zeichĀ­net dich als TraiĀ­ner aus? Nenne 3 StƤrĀ­ken und 3 SchwƤchen?

StƤrĀ­ken: ErfahĀ­rung, KinĀ­der motiĀ­vieĀ­ren und begeisĀ­tern, SpaƟ an der Arbeit
SchwƤĀ­chen: manchĀ­mal zu hohe AnforĀ­deĀ­runĀ­gen, manchĀ­mal zu laut und zu emoĀ­tioĀ­nal, kann FehĀ­ler nicht akzeptieren

4) Was zeichĀ­net deine MannĀ­schaft aus?
Das sind super Jungs, die techĀ­nisch und takĀ­tisch schon sehr gut sind und verĀ­suĀ­chen das umzuĀ­setĀ­zen, was ich ihnen sage und zeige. AuƟerĀ­dem sind sie lernĀ­wilĀ­lig und ehrĀ­geiĀ­zig und wolĀ­len auch im TraiĀ­ning immer gewinnen.

5) Was wĆ¼nschst du dir vom WeihĀ­nachtsĀ­mann?
GesundĀ­heit, GlĆ¼ck, SpaƟ und Erfolg mit den KinĀ­dern und fĆ¼r den gesamĀ­ten VerĀ­ein. Auch dass es nƤchsĀ­tes Jahr weiĀ­ter aufĀ­wƤrts geht, wobei auch SpaƟ und Freude immer dabei sein mĆ¼ssen.

šŸ’™šŸ¤