šŸŽ…šŸ»āœØ FĆ¼nf FraĀ­gen fĆ¼r ein Hallelujah āœØšŸŽ…šŸ»

Heute mit ā€¦.. šŸ„ Kay! šŸ™ŒšŸ»

Name: Kay Morgenroth

Alter: 24

FunkĀ­tion im VerĀ­ein: TraiĀ­ner der E1-JunioĀ­ren , NachĀ­wuchsĀ­koĀ­orĀ­diĀ­naĀ­tor fĆ¼r KleinĀ­feld, BeraĀ­ter im Vorstand

Im VerĀ­ein seit: 2016

BisĀ­heĀ­rige VerĀ­eine: SV Roskow, Klein Kreutz

GrĆ¶ĆŸte sportĀ­liĀ­che Erfolge: AufĀ­stieg mit Eā€‘Junioren in die KreisĀ­liga, ZusamĀ­menĀ­arĀ­beit mit Union Berlin

1) Wie bewerĀ­test du die bisĀ­heĀ­rige Saison?

Die bisĀ­heĀ­rige SaiĀ­son hƤtte kaum besĀ­ser lauĀ­fen kƶnĀ­nen. Nach dem erfolgĀ­reiĀ­chen AbsolĀ­vieĀ­ren der ersĀ­ten StafĀ­fel, starĀ­tete man auch solide in die zweite. Die KinĀ­der haben auƟerĀ­dem deutĀ­liĀ­che FortĀ­schritte gemacht. Ich bin extrem stolz auf das, was meine Co-TraiĀ­ner und ich mit der MannĀ­schaft erreicht haben.

2) Was zeichĀ­net den FC BorusĀ­sia BranĀ­denĀ­burg fĆ¼r dich aus?

Ganz klar die GemeinĀ­schaft und die ZusamĀ­menĀ­arĀ­beit der EinĀ­zelĀ­nen. Auch die WeiĀ­terĀ­entĀ­wickĀ­lung aller PerĀ­soĀ­nen ist groƟĀ­arĀ­tig. FĆ¼r mich steht der VerĀ­ein fĆ¼r soziale Werte. Der FuƟĀ­ball ist ganz klar das, was uns alle verbindet.

3) Was zeichĀ­net dich als TraiĀ­ner aus? Nenne 3 StƤrĀ­ken und 3 SchwƤchen?

StƤrĀ­ken: EngaĀ­geĀ­ment, SelbstĀ­beĀ­wusstĀ­sein, ZielĀ­streĀ­bigĀ­keit
SchwƤĀ­chen: kann AufĀ­gaĀ­ben nur schwer abgeĀ­ben, PrƤĀ­senĀ­tieĀ­ren, Vortragen

4) Was zeichĀ­net deine MannĀ­schaft aus?

Meine MannĀ­schaft zeichĀ­net ganz klar ihr SpielĀ­verĀ­stƤndĀ­nis in VerĀ­binĀ­dung mit ihrer fuƟĀ­balĀ­leĀ­riĀ­schen TechĀ­nik aus. DieĀ­ses VerĀ­stƤndĀ­nis hat den einen oder andeĀ­ren GegĀ­ner schon verĀ­zweiĀ­feln lasĀ­sen. Auch Ihr TeamĀ­geist ist unglaubĀ­lich stark geworĀ­den. Jeder will gewinĀ­nen und jeder gibt sein BesĀ­tes fĆ¼r das Team, auch wenn es mal StreiĀ­tigĀ­keiĀ­ten gibt.

5) Was wĆ¼nschst du dir vom Weihnachtsmann?

Ich glaube das was sich alle TraiĀ­ner zurĀ­zeit wĆ¼nĀ­schen. Wir alle wolĀ­len einĀ­fach den norĀ­maĀ­len FuƟĀ­ball mit SpielĀ­taĀ­gen und TurĀ­nieĀ­ren und mit Hƶhen und TieĀ­fen zurĆ¼ck. Fernab vom FuƟĀ­ball einĀ­fach mal ein paar schƶne Tage mit der FamiĀ­lie, raus aus dem AllĀ­tag und einĀ­fach mal das ZusamĀ­menĀ­sein genieƟen.

šŸ’™šŸ¤