ūüéÖūüŹĽ‚ú® F√ľnf Fra¬≠gen f√ľr ein Hallelujah ‚ú®ūüéÖūüŹĽ

HEUTE mit‚Ķ ūü•Ā Kleppo! ūüôĆūüŹĽ

Name: Felix Klep­zig

Alter: 30 Jahre

Funk­tion im Ver­ein: Trai­ner der 1. Männermannschaft

Im Ver­ein seit: 2010

Bis­he­rige Ver­eine: FC Borus­sia Brandenburg

Größte sport­li­che Erfolge: Auf­stieg mit der 1. Män­ner­mann­schaft in die Kreis­ober­liga (2019); Sieg beim Mit­ter­nachts­tur­nier (2020)

1.) Wie bewer­test du die bis­he­rige Saison?

Die bis¬≠he¬≠rige Sai¬≠son ver¬≠lief f√ľr uns nat√ľr¬≠lich durch¬≠aus posi¬≠tiv. Nach dem coro¬≠nabe¬≠ding¬≠ten Sai¬≠son¬≠ab¬≠bruch in der Vor¬≠sai¬≠son haben wir im Som¬≠mer fr√ľh¬≠zei¬≠tig damit begon¬≠nen, unsere Mann¬≠schaft auf ein wett¬≠be¬≠werbs¬≠f√§¬≠hi¬≠ges Level zu brin¬≠gen. Dass sich die harte Arbeit der Jungs durch¬≠aus aus¬≠ge¬≠zahlt hat, kann man jetzt, mit ein wenig Abstand, deut¬≠lich erken¬≠nen. Wir haben nicht nur den Schritt ins Kreis¬≠po¬≠kal-Halb¬≠fi¬≠nale geschafft, son¬≠dern √ľber¬≠win¬≠tern zudem an der Tabel¬≠len¬≠spitze. Inso¬≠fern kann ich stolz auf das bis¬≠her Geleis¬≠tete zur√ľck¬≠bli¬≠cken und der gesam¬≠ten Mann¬≠schaft ein gro¬≠√ües Kom¬≠pli¬≠ment aussprechen.

2.) Was zeich¬≠net den FC Borus¬≠sia Bran¬≠den¬≠burg f√ľr dich aus? 

Es gibt mei¬≠ner Mei¬≠nung nach eine Viel¬≠zahl von Din¬≠gen, die unse¬≠ren Ver¬≠ein aus¬≠zeich¬≠nen, dar¬≠un¬≠ter der Ein¬≠satz f√ľr wich¬≠tige gesell¬≠schaft¬≠li¬≠che Werte und der Mut, Ange¬≠le¬≠gen¬≠hei¬≠ten anders anzu¬≠pa¬≠cken und umzu¬≠set¬≠zen, als es andere Ver¬≠eine tun. Am meis¬≠ten sch√§tze ich jedoch das soziale Gef√ľge inner¬≠halb des Ver¬≠eins. Ich komme t√§g¬≠lich mit Spie¬≠lern und Funk¬≠tio¬≠n√§¬≠ren in Kon¬≠takt, die alle¬≠samt das Herz am rech¬≠ten Fleck tra¬≠gen und mit enor¬≠mer Lei¬≠den¬≠schaft ihrem Hobby nach¬≠ge¬≠hen. Auf diese Weise habe ich √ľber die Jahre nicht nur jede Menge Ver¬≠eins¬≠mit¬≠glie¬≠der ken¬≠nen¬≠ge¬≠lernt, son¬≠dern viel¬≠mehr Freunde f√ľrs Leben und eine kleine Fami¬≠lie gefun¬≠den, wof√ľr ich dem Ver¬≠ein sehr dank¬≠bar bin.

3.) Was zeich­net dich als Trai­ner aus? Nenne 3 Stär­ken und 3 Schwächen!

St√§r¬≠ken: Lei¬≠den¬≠schaft & Hin¬≠gabe, Ein¬≠f√ľh¬≠lungs¬≠ver¬≠m√∂¬≠gen, Ehrgeiz

Schwä­chen: Emo­tio­na­li­tät, man­gelnde Spon­ta­ni­tät, zu verständnisvoll

4.) Was zeich­net deine Mann­schaft aus?

Einer¬≠seits ein enor¬≠mer Arbeits¬≠wille. Alle Spie¬≠ler sind bereit, Woche f√ľr Woche an ihre Gren¬≠zen zu gehen, alles aus sich her¬≠aus¬≠zu¬≠ho¬≠len und sich ste¬≠tig zu ver¬≠bes¬≠sern. Vor allem im Trai¬≠ning k√∂n¬≠nen wir so immer wie¬≠der neue Impulse set¬≠zen und uns gegen¬≠sei¬≠tig her¬≠aus¬≠for¬≠dern. Ande¬≠rer¬≠seits weist die Mann¬≠schaft eine bemer¬≠kens¬≠werte innere Geschlos¬≠sen¬≠heit auf. Jeder stellt seine eige¬≠nen Inter¬≠es¬≠sen so gut es geht zur√ľck und pusht seine Mit¬≠spie¬≠ler. Doch auch abseits des Fu√ü¬≠ball¬≠plat¬≠zes macht es ein¬≠fach unheim¬≠lich viel Spa√ü Zeit mit den Jungs zu ver¬≠brin¬≠gen, und so man¬≠che n√§cht¬≠li¬≠che Epi¬≠sode werde ich ver¬≠mut¬≠lich mein Leben lang nicht mehr vergessen.

5.) Was w√ľnschst du dir vom Weihnachtsmann?

Zual¬≠ler¬≠erst w√ľn¬≠sche ich mir, dass wir alle gesund blei¬≠ben und ein sch√∂¬≠nes Weih¬≠nachts¬≠fest im Kreise unse¬≠rer Liebs¬≠ten ver¬≠brin¬≠gen k√∂n¬≠nen. Dar¬≠√ľber hin¬≠aus hoffe ich inst√§n¬≠dig, dass wir im kom¬≠men¬≠den Jahr die Sai¬≠son wie geplant (oder zumin¬≠dest in ange¬≠pass¬≠ter Form) fort¬≠set¬≠zen und unse¬≠rem gelieb¬≠ten Hobby nach¬≠ge¬≠hen k√∂n¬≠nen. In die¬≠sem Sinne‚Ķ Frohe Weihnachten!

ūüéĄūüĆ≤ūüíôūü§ćūüĆ≤ūüéĄ