Frauen des FC Borussia Brandenburg gewinnen zweites Testspiel

Dienstag, den 12. August 2014 um 07:36 Uhr

Drucken

Am Sonntag hatten die Frauen des FC Borussia die Mannschaft vom BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow zu Gast an der Massowburg. Im Fussballkreis Dahmeland konnte der Gegner in der vergangenen Saison das Triple aus Meisterschaft, Pokalsieg und Hallenmeisterschaft gewinnen. Somit konnte man sich schon im Vorab auf ein spannendes Spiel freuen. Dem Trainergespann Denny Stübe und Martin Hempel stand an diesem Wochenende personell ein nicht so großes Aufgebot zur Verfügung, jedoch rutschten mit Cindy Wolter und Saskia Liersch zwei neue Gesichter in die Aufstellung.

 

 

Die Borussinnen begannen wie am vergangenen Wochenende unsortiert und ließen dem Gegner sehr viel Platz, der mit guten Passspiel gefährlich agierte. Die Gastgeberinnen konnten erneut nicht die geforderte Taktik umsetzten. Ergebnis war, dass Torhüterin Sylvia Schulte bereits in der 16. Minute das erste Mal hinter sich greifen musste. Die erste nennenswerte Chance auf Seiten des FC Borussia ergab sich in der 28. Minute für Frances Schultz per Kopf nach einer Ecke von Diana Seitz. Nur zwei Minuten später landete eine verunglückte Flanke von Frances Schultz im gegnerischen Tor zum 1:1. Die anhaltende Unordnung in den Reihen der Borussinnen führte noch vor der Pause zur Führung der Gäste.

 

In der Halbzeit stellte Borussia um und es sollte das Ziel sein die Räume für den Gegner enger zu halten. Die Gastgeberinnen taten sich schwer und in der 45. Minute legte sich der BSC selbst den Ball ins Tor und brachte somit den Ausgleich für die Borussia. In der 50. Minute schaffte Saskia Liersch nach gutem Passspiel mit Frances Schultz den Führungs- und damit Siegtreffer zum 3:2. Damit ging Borussia nach Toren als Sieger vom Platz, spielerisch konnte man jedoch 70 Minuten keine großen Akzente setzen.